Tag der Feuerwehr in der Josef Misson-Volksschule

Die Feuerwehrren des  UA 3 (Hohenwarth-Mühlbach) veranstalteten einen Tag der Feuerwehr in der Volksschule.
OBI Trauner Manfred und BI Miltner Horst haben die Klassen in 2 Gruppen zusammengefasst.
1.und 2. Klasse  OBI Manfred Trauner, HFM Daniela Trauner
Themen :
Was ist eine Freiwilige Feuerwehr
Aufgaben
Was ist ein Feuerwehrfahrzeug
Welche Geräte sind in einem Feuerwehrfahrzeug
Ausrüstung eines Feuerwehrmannes
Wie kann man die Feuerwehr alarmieren
Wie werden Feuerwehrmitglieder alarmiert
Was macht der Feuerwehrmann dann im Feuerwehrhaus
Erklärung  gutes Feuer – böses Feuer
Erklärung Brand in der Schule
Evakuierung
Erklärung der Übung
Übung
3.und 4.Klasse HBI Horst Miltner, V Jürgen Flötzer
Rauchentwicklung
Feuer was ist das
Verbrennungsdreieck
Nutzen und Gefahren von Feuer
Wo könnte ein Brand in der Schule ausbrechen
Wann darf man zur Feuerwehr gehen
Jugendfeuerwehr
Erklärung Brand in der Schule
Arbeiten mit der Wärmebildkamera
Evakuierung
Erklärung der Übung
Übung
Anschließend wurde ein Stationsbetrieb eingerichtet.
1.Station
Spritzen mit dem Hohlstrahlrohr
2.Station
Spritzen mit der Kübelspritze
3. Station
Zusammenbau von verschiedenen Wasserführenden Amaturen.
Zum Abschluß wurde noch ein Schaumteppich gelegt und die Schüler konnten sich noch einmal so richtig austoben.
Die Kids waren mit einem großen Eifer bei der Sache und es war sicher ein schöner Abschluß des Schuljahres.
Unser Herr Bürgermeister Mag. Martin Gudenus, der auch anwesend war, konnte sich von der Einsatzbereitschaft seiner  Feuerwehrren  überzeugen und bedankte sich bei ihnen für dieerbrachte Leistung.
OBI  Manfred Trauner bedankte sich bei den anwesenden Feuerwehrmitgliedern
für die tolle Zusammenarbeit.

Maibaum aufstellen, 01.05.

Wie es schon immer bei uns Tradition ist, wurde auch heuer wieder ein Maibaum vor unserem Feuerwehrhaus aufgestellt.
Um 08:00 Uhr war Treffpunkt und wir fuhren in den Wald um unseren Maibaum zu holen.
Vor unserem FF-Haus wurde er geschmückt und dann nur mittels Muskelkraft mit Hilfen von Schwablern von unseren Feuerwehrmitgliedern aufgestellt.
Unter den zahlreichen Besuchern war auch unser Herr Bürgermeister Mag. Martin Gudenus der auch wie jedes Jahr eine Maitafel bekam.
Wir möchten uns noch einmal bei allen, die mit uns bei Speis und Trank einen gemütlichen Vormittag verbracht haben bedanken.

 

Winterschulung, 01.03.

Die Winterschulung des UA-3 Hohenwarth- Mühlbach fand im Gasthaus Berger in Zemling statt.
Thema : Schlangen, Exotische Tiere
Vortragende : Veterinärmedizinerin Dr. Ellena Schwarz
Beginn : 19:00 Uhr
Ende    : 20:30 Uhr
UA-KDT HBI Horst Miltner konnte ABI Werner Murhammer und EHBI Horst Kunert sowie 39 Feuerwehrmitglieder des Unterabschnittes zur Winterschulung begrüßen.
Das Referat von Frau Dr. Schwarz war  interessant und wurde von Ihr sehr gut vorgetragen, es war sehr wissenswert und wir erfuhren viel über Schlangen und Reptilien.
Danke noch einmal allen anwesend Feuerwehrmitgliedern, aber vor allem Frau
Dr. Schwarz für den tollen und lehrreichen Vortrag.

 

Feuerwehrball 2019, 02.02.

Unser Ball fand wie jedes Jahr im Gasthaus Berger in Zemling statt.
Kommandant OBI Manfred Trauner konnte neben den zahlreichen Besuchern aus nah
und fern
Bgm. Mag.Martin Gudenus
Landtagsabgeordneten Richard Hogl
Vorsitzenden der SPÖ Hollabrunn Richard pregler
Ortsvorsteher aus Mühlbach Sepp Schnaufer und
Ortsvorsteher aus Olbersdorf und Burgfrieden Peter Böhm
Fahrzeugpatin Eva Kunert
Seitens der Feuerwehr
BR Andreas Schwingl und die FF-Eggendorf
BR Christian Burghard und die FF-Neudegg
Die Unterabschnittskommandanten
HBI Franz Kloiber und die Stadtfeuerwehr Maissau
HBI Anton Falb und die FF-Großwetzdorf
HBI Kurt Völkl
EBR Josef Nestreba
EHBI Horst Kunert
EBI Johann Trauner
FF-Hohenwarth ( BI Leo Elsner )
FF-Zemling ( EOBI Martin Braunstein )
FF- Bösendürnbach ( LM Gerhard Schuster )
FF- Großweikersdorf ( HBI Norbert Miele )
FF-Obernholz ( OBI Christoph Wiedhalm )
FF-Stettenhof ( OBI Trauner Klaus )
FF – Gösing ( HLM Martin Söllner )
FF-Elsarn ( HFM Harald Exinger )
FF-Strass ( OBI Gerhard Schwabl )
FF-Thern ( OBI Franz Dienstl )
FF-Ottenschlag ( BM Willi Wagner )
und natürlich unsere Musikgruppe die traisentaler die uns mit guter Musik durch die Ballnacht führen
begrüßen.
Kommandant Stv. HBI Horst Miltner veranstaltete wie jedes Jahr ein Schätzspiel, wo heuer das Gesamtalter unserer 62 Feuerwehr-mitglieder geschätzt werden mußte.
Das Gesamtalter betrug 2706 Jahre.
Gewonnen haben
Stadtkommandant HBI Franz Kloiber und
Fam. Knöbl aus Gösing.
Es gab natürlich auch wieder unsere Tombola wo es wieder wunder-schöne Preise zu gewinnen gab.
En großes Dankeschön an unserer Jungen FF-Kameraden die wieder unsere Bar bis in die frühen Morgenstunden betreuten.
Noch einmal einen großen Dank an die Gastwirtfamilie Berger die uns wieder mit Getränken und leckeren Speisen verwöhnte.
Der Ortsbevölkerung aus Mühlbach, Ronthal und Olbersdorf für die vielen Tombolapreise.
Unserer Band die Traisentaler die uns mit wqirklich guter Musik durch die Ballnacht führten und
natürlich den vielen Besuchern die unseren Ball bis in die frühen Mprgenstunden zu einer unvergesslichen Ballnacht machten.
Wir alle freuen uns schon auf den Ball 2020 .

 

Jahresmitgliederversammlung, 18.01.

Die Mitgliederversammlung fand im Gasthaus Böhm-Waldschütz statt.
Beginn : 19:00 Uhr
Anwesend :
28 Feuerwehrmitglieder
6   Feuerwehrjugendmitglieder
Kommandant OBI Manfred Trauner konnte neben den anwesenden Feuerwehrmitglieder unseren
Bgm Mag Martin Gudenus
Ortsvorsteher von Mühlbach Sepp Schnaufer und
Ortsvorsteher von Olbersdorf und Burgfrieden Peter Böhm begrüßen.
Nach dem Totengedenken folgte der Bericht und die Entlastung unseres Verwalters.
Die Kassaprüfer LM Alfred Jell und LM Dietmar Träxler hoben die exakte und genau Führung durch unseren Verwalter Dipl.Ing (FH) Jürgen Flötzert besonders hervor. Auch unser Herr Bgm. Mag. Martin Gudenus war von der genauen Kassaführung überzeugt.

Jugendbetreuer OFM Daniela Trauner die die Jugendarbeit seit Oktober gemeinsam mit OFM Daniela Miltner durchführt bedankte sich bei den scheidenden Betreuern EHBI Horst Kunert und FM Eva Kunert für ihre Arbeit und legte ihren Bericht vor.
Allgem. Feuerwehrjugend Arbeit     219 Stunden
Feuerwehrfachliche Ausbildung      103 Stunden
Eigene Veranstaltungen                     20 Stunden
Landeslagerteilnahme                      575 Stunden
Haus der Feuerwehrjugend              461 Stunden
Außerdem konnten wir ein neues Feuerwehrjugendmitglied
JFM Thobias Mauthner aus Ronthal begüßen.

ATS-Wart und ZKDT OBM Norbert Beck bedankte sich für die zahlreiche Teil-nahme an den Übungen.Er betonte, daß unsere ATS- Geräte und ATS-Masken schon in die Jahre gekommen sind und wir über einen Neuankauf überlegen sollten.
OFM Sebastian Beck soll ihn bei seiner Tätigkeit unterstützen.

GRKDT und FM HLM Beck Markus bedankte sich auch für die zahlreiche Teilnahme bei den Übungen, ganz besonders bei den Mitgliedern die diese Übungen ausgearbeitet haben, die immer ganz super waren und daher auch immer gut besucht.
Punkto Fahrzeugen erwähnte er das unser TLF-A 4000 und unser KDO bereits in die Jahre gekommen sind und er dankte HLM Georg Kunert FM Florian Böhm und FM Michael Böhm für die unzähligen Stunden die sie jedes Jahr aufwenden damit unsere Fahrzeuge einsatzbereit sind.
Punkto Fahrzeuge sind wir in der Planungsfase zum Ankauf eines neuen HLF-3.

Funkwart HLM Georg Kunert teilte uns mit, das es heuer nur mehr 2 Funkübungen gibt und er bittet alle sich mehr Zeit für die Teilnahme an den Funkübungen zu nehmen.

Sachbearbeiter Öffentlichkeitsarbeit EHBI Horst Kunert teilte mit, das die FF-Mühlbach im abgelaufenen Jahr stark in den Medien ( NÖN, HOZ und Gemeindezeitung) vertreten war.

Ausbilder und Kammandant Stv. HBI Horst Miltner.
Freute sich sehr über die zahlreiche Übungsteilnahme und über die Teilnahme der Feuerwehrmitgliedern an diversen Kursen.
Außerdem sollen auch wie im abgelaufenen Jahr die Übungen von den Feuerwehrmitgliedern ausgearbeitet werden.

Kommandant OBI Manfred Trauner dankte auch in seinem Bericht den Feuerwehrmitglieder betonte aber vor allem die Kameradschaft, Übungsbereitschaft und Einsatzbereitschaft in unserer Wehr.
Wir haben derzeit
Aktive Mitglieder                    39
In die Reserve versetzte       17
Feuerwehrjugend                    6
Einsätze:
Brandeinsätze                          4
Brandsicherheitswache           1
Techn.Einsätze                       21
Tätigkeiten
Kurse                                      254 Stunden
Einsätze                                 230 Stunden
Bewerbe                                   63 Stunden
Übungen                                 993 Stunden
Sonst. Tätigkeiten                2 875 Stunden
Insgesamt haben wir für die Sicherheit unserer Bevölkerung
4415 freiwillige und unbezahlte Stunden aufgewendet.
Außerdem noch 1378 Stunden Jugendarbeit.
Wie man sieht ist die Freiwillige Feuerwehr eine sehr aktive und super ausgebildete Feuerwehr.
Planung für 2019
HLF-3         Planungsfase
Ankauf von Einsatzjacken
Ankauf von ATS-Geräten
Unseren Feuerwehrjugendmitgliedern wurden heute vom Kommando, Jugendbetreuer und Herrn Bürgermeister die Erprobungsstreifen übergeben
1.Erprobung
JFM Thobias Mauthner
2.Erprobung
JFM Leonhard Hagenbüchel
JFM Kilian        Nicham
3.Erprobung
JFM Felix           Böhm
JFM Niclas         Fitzka
JFM Marcel        Genger
Beförderungen :
PFM  Katharina Fruth     zum FM
PFM  Markus    Letzbor  zum FM
FM    Sebastian  Beck    zum OFM
OLM  Markus Beck         zum HLM
HFM Fritz Göttl und EHBI Horst Kunert wurden heute offiziell in den Reservestand versetzt.
FM Eva Kunert wurde vom Kommando für ihre langjährige Mithilfe bei der Jugendarbeit
mit einem Blumenstock geehrt.
Unser Herr Bgm. Mag.Martin Gudenus gratulierte recht herzlich allen Beförderten und wünschte ihnen viel Glück in ihrer weiteren Feuerwehrlaufbahn.
Er betonte noch einmal ausführlich die gute Zusammenarbeit Feuerwehr und Gemeinde, bedankte sich für die Übungs-, Einsatzbereitschaft, für die Weiterbildung der Feuerwehrmitglieder und vor allem für die Jugendarbeit.
Außerdem war er von der hervorragenden Präsentation unseres Verwalters und Kommandanten sehr angetan
Er wünschte allen ein unfallfreies und einsatzarmes Jahr 2019.
Ortsvorsteher von Olbersdorf und Burgfrieden Peter Böhm war auch von den Leistungen unserer Wehr sehr angetan und bedankte sich bei unseren Feuerwehrmitgliedern.
OBI Manfred Trauner bedankte sich noch einmal bei den Anwesenden und beendete die Jahresmitgliederversammlung mit
GUT WEHR

 

Glühwein und Punschstand, 29.12.

Unser Glühweinstand fand wie jedes Jahr vor und in unserem Feuerwehrhaus statt.
Wir konnten auch wieder unseren Herrn Bürgermeister Mag Martin Gudenus und etliche Gemeinderäte unserer Großgemeinde begrüßen.
Außerdem Abordnungen der FF-Zemling, FF-Hohenwarth, FF-Limberg und FF-Ziersdorf.
Aber unser ganz besonderer Dank gilt den zahlreichen Besucher von nah und fern, die auch heuer wieder hier waren und mit uns einen gemütlichen Abend bei Glühwein, Punsch, Gulaschsuppe, Würstl und Wafferl verbracht haben.

Feuerwehrfest 2018

Das Feuerwehrfest der FF-Mühlbach das wie jedes Jahr vor unserem Feuerwehrhaus stattfindet war auch heuer trotz der Wüstentemperaturen ein großer Erfolg für die Freiwillige Feuerwehr.
Es begann am Freitag mit unseren Steckerlfischen vom Holzfeuer,
die wie jedes Jahr ein Renner sind und bereits bald ausverkauft waren.
Am Samstag ging es mit unserem Seilziehturnier weiter.
Hier hatten wir einen übermächtigen Gegner aus Klein Otten aus dem Waldviertel der alle in Grund und Boden gezogen hat und das Turnier überlegen gewann.
Den Damenbewerb gewannen wieder die Titelverteidiger aus Mühlbach
(die Vorstadtweiber).
Am Sonntag wie immer die Hl. Messe zelebriert von unserm Feuerwehrkuraten Mag. Jerome Ambarussi.
Mittagstisch.
Am Nachmittag unser Kistenklettern, das heuer unser Kommandant OBI Trauner Manfred gewann.( Danke der FF-Maissau, die uns den Wechsellader zur Verfügung gestellt hat).
Unser Fest endete am Abend mit unserer großen Verlosung.
Zu unserem Fest konnten wir
Bgm. Mag. Martin Gudenus
Landtagsabgeordneten Richard Hogel‘
Bezirksvorsitzenden der SPÖ Richard Pregler
Abschnittskommandant BR Andreas Schwingel
Die UA Kommandanten aus
Maissau, Ravelsbach, Ziersdorf und Heldenberg
begrüßen.
Unserer ganz besonderer Dank gilt aber unseren zahlreichen Helfern die uns wie jedes bei unserm Fest tatkräftig unterstützt haben.
Aber natürlich auch den zahlreichen Gästen die sich bei unserem Fest von der FF-Mühlbach verwöhnen ließen und mit ihrem Besuch die FF unterstütz haben.
Am Montag nach dem zusammenräumen und putzen noch ein gemütlicher Abend
mit all unseren Helfern als kleines Dankeschön.
Fest 2018 ist vorüber, aber wir freuen uns schon jetzt auf das Fest 2019.

Tag der Feuerwehr in der Josef Misson-Volksschule, 26.06.

Die Feuerwehrren des  UA 3 (Hohenwarth-Mühlbach) veranstalteten einen Tag der Feuerwehr in der Volksschule.
OBI Trauner Manfred und BI Miltner Horst haben die Klassen in 2 Gruppen zusammengefasst.
1.und 2. Klasse  OBI Manfred Trauner, HFM Daniela Trauner
Themen :
Was ist eine Freiwilige Feuerwehr
Aufgaben
Was ist ein Feuerwehrfahrzeug
Welche Geräte sind in einem Feuerwehrfahrzeug
Ausrüstung eines Feuerwehrmannes
Wie kann man die Feuerwehr alarmieren
Wie werden Feuerwehrmitglieder alarmiert
Was macht der Feuerwehrmann dann im Feuerwehrhaus
Erklärung  gutes Feuer – böses Feuer
Erklärung Brand in der Schule
Evakuierung
Erklärung der Übung
Übung
3.und 4.Klasse BI Horst Miltner, V Jürgen Flötzer
Rauchentwicklung
Feuer was ist das
Verbrennungsdreieck
Nutzen und Gefahren von Feuer
Wo könnte ein Brand in der Schule ausbrechen
Wann darf man zur Feuerwehr gehen
Jugendfeuerwehr
Erklärung Brand in der Schule
Evakuierung
Erklärung der Übung
Übung
Anschließend wurde ein Stationsbetrieb eingerichtet.
1.Station
Spritzen mit dem Hohlstrahlrohr
2.Station
Spritzen mit der Kübelspritze
3. Station
Arbeiten mit dem Hydr. Rettungsgerät
Zum Abschluß wurde noch ein Schaumteppich gelegt und die Schüler konnten sich noch einmal so richtig austoben.
Die Kids waren mit einem großen Eifer bei der Sache und es war sicher ein schöner Abschluß des Schuljahres.
Unser Herr Bürgermeister Mag. Martin Gudenus, der auch anwesend war, konnte sich von der Einsatzbereitschaft seiner  Feuerwehrren  überzeugen und bedankte sich bei ihnen für die erbrachte Leistung.
OBI  Manfred Trauner bedankte sich bei den anwesenden Feuerwehrmitgliedern aus
Mühlbach, Hohenwarth, Zemling und Bösendürnbach für die tolle Zusammenarbeit.