Tag der Feuerwehr in der Josef Misson-Volksschule

Die Feuerwehrren des  UA 3 (Hohenwarth-Mühlbach) veranstalteten einen Tag der Feuerwehr in der Volksschule.
OBI Trauner Manfred und BI Miltner Horst haben die Klassen in 2 Gruppen zusammengefasst.
1.und 2. Klasse  OBI Manfred Trauner, HFM Daniela Trauner
Themen :
Was ist eine Freiwilige Feuerwehr
Aufgaben
Was ist ein Feuerwehrfahrzeug
Welche Geräte sind in einem Feuerwehrfahrzeug
Ausrüstung eines Feuerwehrmannes
Wie kann man die Feuerwehr alarmieren
Wie werden Feuerwehrmitglieder alarmiert
Was macht der Feuerwehrmann dann im Feuerwehrhaus
Erklärung  gutes Feuer – böses Feuer
Erklärung Brand in der Schule
Evakuierung
Erklärung der Übung
Übung
3.und 4.Klasse HBI Horst Miltner, V Jürgen Flötzer
Rauchentwicklung
Feuer was ist das
Verbrennungsdreieck
Nutzen und Gefahren von Feuer
Wo könnte ein Brand in der Schule ausbrechen
Wann darf man zur Feuerwehr gehen
Jugendfeuerwehr
Erklärung Brand in der Schule
Arbeiten mit der Wärmebildkamera
Evakuierung
Erklärung der Übung
Übung
Anschließend wurde ein Stationsbetrieb eingerichtet.
1.Station
Spritzen mit dem Hohlstrahlrohr
2.Station
Spritzen mit der Kübelspritze
3. Station
Zusammenbau von verschiedenen Wasserführenden Amaturen.
Zum Abschluß wurde noch ein Schaumteppich gelegt und die Schüler konnten sich noch einmal so richtig austoben.
Die Kids waren mit einem großen Eifer bei der Sache und es war sicher ein schöner Abschluß des Schuljahres.
Unser Herr Bürgermeister Mag. Martin Gudenus, der auch anwesend war, konnte sich von der Einsatzbereitschaft seiner  Feuerwehrren  überzeugen und bedankte sich bei ihnen für dieerbrachte Leistung.
OBI  Manfred Trauner bedankte sich bei den anwesenden Feuerwehrmitgliedern
für die tolle Zusammenarbeit.

Kindergarten 2019

Die Feuerwehren des Unterabschnittes Hohenwarth-Mühlbach besuchten heute den Landeskindergarten.Leider spielte der Wettergott nicht mit und so mussten wir unsere Übung im Kindergarten abhalten.
Themen :
Alarmierung (Notrufnummern)
Evakuierung
Feuerwehr allgemein
Ausrüstung der Feuerwehr
In jeder der 3 Gruppen des Kindergartens wurden die Themen von den Feuerwehren vorgetragen.
Anschließend ging es ins Feuerwehrhaus Hohenwarth.
Hier stand
Zielspritzen mit der Kübelspritze
Arbeiten mit dem hydr.Rettungsgerät
Spritzen mit dem Hochdruckrohr
auf dem Programm.
Zum Schluß gab es noch Würstel und Getränke für die Kids.
Es war wieder ein unvergessener Vormittag für die Kinder und alle waren mit viel Spaß dabei.

 

Veröffentlicht unter Uebung

Pflichtübung, 25.05.

Die Heutige Übung fand in Mühlbach statt.
Thema :
Mittelschaumangriff : einschäumen eines Bus + Anhänger
Leichtschaum :  fluten eines Raumes mit Vorführ Druckbelüfter
der Fa Rosenbauer
Schwerschaum mit HSR- und Zumischer.
Übungsausarbeitung : OBI Manfred Trauner.
Übungsleiter : OBI Trauner Manfred
V    Jürgen FlötzerAnwesend :  14 Feuerwehrmitglieder
Auch unser Herr Bürgermeister Mag Martin Gudenus besuchte die Übung. Er war ein interessierter Beobachter und er konnte sich von der Notwendigkeit eines Druckbelüfters überzeugen.

 

Veröffentlicht unter Uebung

Maibaum aufstellen, 01.05.

Wie es schon immer bei uns Tradition ist, wurde auch heuer wieder ein Maibaum vor unserem Feuerwehrhaus aufgestellt.
Um 08:00 Uhr war Treffpunkt und wir fuhren in den Wald um unseren Maibaum zu holen.
Vor unserem FF-Haus wurde er geschmückt und dann nur mittels Muskelkraft mit Hilfen von Schwablern von unseren Feuerwehrmitgliedern aufgestellt.
Unter den zahlreichen Besuchern war auch unser Herr Bürgermeister Mag. Martin Gudenus der auch wie jedes Jahr eine Maitafel bekam.
Wir möchten uns noch einmal bei allen, die mit uns bei Speis und Trank einen gemütlichen Vormittag verbracht haben bedanken.

 

Unterabschnittsübung , 04.04.

Die UA-Übung des Unterabsschnittes 3 (Hohenwarth-Mühlbach) fand in Bösendürnbach statt.
Übungsannahme : Brand eines Strohballenlagers
Übungsausarbeitung : FF-Bösendürnbach
Übungsbeobachter :
ABI Werner Murhammer
HBI Horst Miltner
HBI Kurt Völkl
Übungsbeginn : 18:30 Uhr
Alarmierung über HL Haupt
Anwesend : 42 Feuerwehrmitglieder des UA 3
Aufgabe der FF-Mühlbach :
Schützen eines angrenzenden Strohlagers  mittels 2 C-Rohre.

 

Veröffentlicht unter Uebung

Wissenstest und Wissenstest-Spiel, 23.03.

Der Wissenstest und das Wissenstest-Spiel der Feuerwehrjugend des Bezirkes Hollabrun fand in Ravelsbach in der neuen Mittelschule statt.
Unsere Feuerwehrjugendmitglieder traten im Bewerb Wissenstest um das Abzeichen
Bronze
JFM Tobias Mauthner
Silber
JFM Niclas Fitzka
JFM Leonhard Hagenbüchel
JFM Kilian Nicham
Gold
JFM Felix Böhm
an.
Die begehrten Abzeichen wurden vom Abschnittsfeuerwehrkommandant
BR Andreas Schwingl überreicht.
Bezirksfeuerwehrkommandant LFR Alois Zaussinger bedankte sich bei den Jugendlichen
für die Disziplin und gratulierte  für die tollen Leistungen die erbracht wurden.
Unsere Kids haben alle das Abzeichen mit sehr gutem Erfolg erworben.
Wir gratulieren  recht herzlich zu dieser tollen Leistung, aber vor allem wollen wir uns auch beim Kommando und den Jugendbetreuern für die gute Vorbereitung bedanken.
Wissenstest
Voraussetzung für den ersten Erwerb eines Wissenstestabzeichens
( die Stufe Bronze) ist die Vollendung des 12. Lebensjahres und eine mindestens dreimonatige Mitgliedschaftbei der Feuerwehrjugend.
Folgende Stationen sind durch die Teilnehmer erfolgreich zu absolvieren:
Wertungsklasse Bronze:
Station „Testblatt“
Station „Dienstgrade“
Station „Geräte / Ausrüstung für den Brandeinsatz“
Station „Geräte / Ausrüstung für den technischen Einsatz“
Station Kleinlöschgeräte
Wertungsklasse Silber:
Station „Testblatt“
Station „Dienstgrade“
Station „Geräte / Ausrüstung für den Brandeinsatz“
Station „Geräte / Ausrüstung für den technischen Einsatz“
Station „Leinen / Knoten“
Wertungsklasse Gold:
Station „Testblatt“
Station „Dienstgrade“
Station „Geräte / Ausrüstung für den Brandeinsatz“
Station „Kleinlöschgeräte“
Station „Leinen / Knoten“
Station „Schutzausrüstung“

 

Veröffentlicht unter Jugend

Übung, 16.03.

Die heutige Pflichtübung fand in Olbersdorf statt und war eine Branddienst und eine
techn. Übung.
Branddienstübung :
Arbeiten mit der Tragkraftspritze und  der Einbaupumpe (TLF-A 4000).
Wasserführende Armaturen
Bau eines Wasserwerfers
Techn. Übung :
Arbeiten mit dem hydr. Rettungsgerät
Absichern der Unfallstelle
Sichern des Fahrzeuges
Verschiedene Techniken bei der Menschenrettung
Aufbau einer Beleuchtung
Die Feuerwehrmitglieder wurden in 2 Gruppen geteilt und sie hatten die 2 Stationen abzuarbeiten.
Übungsbeginn : 17:00 Uhr
Übungsende    : 19:30 Uhr
Anwesend        : 20 Feuerwehrmitglieder
Übungsausarbeitung : OBI Manfred Trauner, HBI Horst Miltner.
ObI Manfred Trauner bedankte sich für die zahlreiche Übungsbeteiligung und vor allem für die Übungsbereitschaft.
Es war wieder eien sehr gut vorbereitete, ausgearbeitete und vor allem lehrreiche Übung.
Außerdem möchten wir uns bei Herrn Ortsvorsteher von Olbersdorf und Burgfrieden Peter Böhm für die Getränkespende bedanken.

Veröffentlicht unter Uebung

Winterschulung, 01.03.

Die Winterschulung des UA-3 Hohenwarth- Mühlbach fand im Gasthaus Berger in Zemling statt.
Thema : Schlangen, Exotische Tiere
Vortragende : Veterinärmedizinerin Dr. Ellena Schwarz
Beginn : 19:00 Uhr
Ende    : 20:30 Uhr
UA-KDT HBI Horst Miltner konnte ABI Werner Murhammer und EHBI Horst Kunert sowie 39 Feuerwehrmitglieder des Unterabschnittes zur Winterschulung begrüßen.
Das Referat von Frau Dr. Schwarz war  interessant und wurde von Ihr sehr gut vorgetragen, es war sehr wissenswert und wir erfuhren viel über Schlangen und Reptilien.
Danke noch einmal allen anwesend Feuerwehrmitgliedern, aber vor allem Frau
Dr. Schwarz für den tollen und lehrreichen Vortrag.